Traum-Coaching - Seminare

NEUE WEGE IN DIE ENTSPANNUNG UND ZUM STRESSABBAU

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“
Galileo Galilei

Traum CoachingZu allen Zeiten gab es Gelehrte, die wussten, das jeder Mensch alles Wissen in seinem Inneren trägt und Weisheitslehrer aller Kulturen kannten Methoden um an diese innere Quelle zu gelangen. Diese Methoden wurden geheim gehalten und nur wenige darin eingeweiht. Das solche Lehren Geheimnisse waren um Macht über andere auszuüben ist uns durch Geschichtsaufzeichnungen hinreichend bekannt.
Doch wie ist es heute?
In vielen Hundert Büchern können wir lesen, wie wir unsere Realität selbst erschaffen und dass wir unser Leben selbst kreieren wird dabei voraus gesetzt.
Wenn ich mich in meinem Umfeld umschaue, habe ich allerdings von niemandem den Eindruck, dass er bewusst sein Leben kreiert.

Warum ist das so?

Voraussetzung für alle Methoden, die zur Bewusstseinsgestaltung und Energieheilung angeboten werden ist ein tief entspannter Zustand. Doch wie soll man in der heutigen Zeit, in der es extrem viele Einflüsse von außen gibt, von vielen Menschen erwartet wird, multi-tasking zu sein, die neuen Medien zu beherrschen, es keine Zeit mehr gibt für Zwischenmenschliches und für Entspannung, wie kann man da noch in einen tief entspannten Zustand gelangen?


TRAUM-COACHING

Ich finde es faszinierend zu sehen, bei wie vielen Büchern Artikel und Internetseiten es in jüngster Zeit um ein einziges Thema geht: "Werde was Du bist" - nämlich ein göttliches Wesen. Göttliche Wesen sind Meister des Lebens und nicht nur Marionetten irgendwelcher Umstände schicksalhaft und zufällig.

Mit
TRAUM-COACHING möchte ich Sie diesem Ziel ein Stück näher bringen. und zwar über Ihre Träume denn in Ihren Träumen sind Sie Meister des Lebens, auch wenn Sie sich noch nicht daran erinnern.
TRAUM-COACHING beginnt damit gezielt Träumen zu lernen bis hin zur Umsetzung Ihrer gewünschten Realität . Unterstützend zeige ich Ihnen Hilfsmittel und Werkzeuge, die Ihnen diesen Weg vereinfachen oder sogar erst ermöglichen. Dazu gehören Literaturhinweise, Anleitung zum führen eines Traumtagebuchs, CDs, Geräte, die Ihnen dabei helfen sich an Ihre Träume zu erinnern, oder mit denen Sie jederzeit träumen können.

In Seminaren bieten wir eine Vielzahl von Möglichkeiten , die Ihnen helfen, wieder Kontakt mit Ihren vielleicht noch ungenutzten Bewusstseinskräften zu kommen damit Sie Ihr ganzes Potenzial entfalten können, für mehr Gesundheit, Erfolg und Lebensqualität, für mehr Sinn, Tiefe und Gottverbundenheit.

In Einzelsitzungen unterstütze ich Sie dabei Ihr Lebensziel zu entwickeln. Gemeinsam erarbeiten wir Ihren Weg, der Sie Ihrem Ziel immer näher bringt. Dies ist auch in einem Coaching über E-mail möglich.


WARUM SIND TRÄUME WICHTIG?

Bei einer Lebenserwartung von 75 Jahren schlafen wir etwa 25 Jahre und träumen. Träume gehören seit jeher zu den scheinbar großen Mysterien der Menschheit. In Träumen können Sie Abenteuer erleben, schwere Lebensphasen überstehen oder Lösungen für Probleme finden, die Ihnen sonst verschlossen bleiben. Als fortgeschrittene Träumerin oder fortgeschrittener Träumer können Sie sich an Ihre Träume erinnern und darüber hinaus den Traum als eine andere Bewusstseinsebene begreifen und sich aktiv und bewusst in Ihrer Traumwelt bewegen. Da Ihre Traumerlebnisse eng mit Ihren Tageserlebnissen verknüpft sind, wirkt sich das letztendlich positiv auf Ihr wachbewusstes Leben aus und verschafft Ihnen mehr Bewusstheit und Einflussnahme auf Ihr Alltagsleben.

Wenn Sie mit einiger Übung bei den Klarträumen oder luziden Träumen angekommen sind, lernen Sie, Ihr Leben selbst zu gestalten.


GESCHICHTE DER TRÄUME— TRAUMZEIT

Träumer der alten Zeit (Griechen, Römer, Ägypter u.s.w.) Indianer, Aborigines, Taoisten, Zen-Buddhisten, Sonois,Tantriker, und Mystiker allerorts halten die träumende Welt nicht für „un“-bewusst. Für diese Menschen ist die Welt des Träumens die eigentliche Realität. Verdrängt und für die meisten Menschen der heutigen Zeit unsichtbar, ist die Traumzeit seit Anbeginn der Geschichte die grundlegende Realität für die Menschen ...


TRAUMTECHNIKEN

Es gibt zahlreiche Techniken mit Träumen umzugehen oder in traumähnliche Zustände zu gelangen. Dazu gehört Autogenes Training, Meditation, Traumreisen und vieles mehr. Einige Techniken sind in der Literaturliste beschrieben, andere in anderen Rubriken dieser Seite. Ein wesentliche Unterstützung um seine Träme zu ergründen ist das Führen eines Traumtagebuchs.


Das Traumtagebuch

Folgenden Hinweise, die Ihnen vielleicht bekannt oder selbstverständlich erscheinen, sind dabei unterstützend: Beginnen Sie damit, sich ein schönes Schreibbuch dafür anzuschaffen.

Beschreiben Sie immer nur eine Seite. Die andere lassen Sie frei für Notizen zur Bearbeitung Ihrer Träume, nach welcher Methode, dass bleibt Ihnen überlassen.


Luzides Träumen

Um im Traum luzid zu werden, d.h., dass man als Träumer weiss, dass man träumt und seinen Traum willentlich steuern kann, werden zwei Methoden unterschieden:

Indem man Klarheit im Traum zu gewinnen oder indem man sie beim Einschlafen zu bewahren versucht.

Die meisten Bücher über Klartraumtechniken beschreiben die erste Technik, d.h., die Klarheit im Traum zu gewinnen. Paul Tholey hat dazu 10 wichtige Punkte aufgestellt, nach denen diese Methode zu erlernen ist.

Ich persönlich bevorzuge die Methode, die Klarheit beim Einschlafen zu bewahren und benutze dazu von meinem Partner entwickelte Techniken, die näher erläutert werden unter Technik.


Literatur

Nur wenige Menschen wissen, wie man Träume auch kreativ nutzen kann. Zwar gibt es zahlreiche Bücher über Träume, aber die meisten sind solche über Traumsymbolik und die stimmt für mich immer nur für den Schriftsteller selbst. In jüngster Zeit gibt es jedoch auch sehr hilfreiche Literatur über Träume, mit zahlreichen Tipps und Anleitungen, geschrieben von den Menschen, die wissen, wie man Träume nutzen kann.

In den Büchern von Mindell sind z.B. sind genaue Anleitungen darüber zu finden, wie Träume therapeutisch genutzt werden können, auf der Grundlage von C.G. Jung.

Wichtig sind selbstverständlich alle Bücher über Luzides Träumen und außerkörperliche Wahrnehmngen.

Auch gehört für mich Literatur über das Wünschen und Reality coaching mit in das Thema Traum-coaching.

 
Kontakt  |  Impressum  |  AGB